film

L1003142_edited.jpg

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8

der verlorene kaiser

die idee ganz kurz

Als ein gefeierter Fotograf durch einen Schneesturm in seinem Haus eingeschlossen wird, muss er sein egozentrisches Selbst überwinden, um seiner Frau das Leben zu retten.

und etwas länger

Island, einsamer Winter. Bevor der diabeteskranke Fotograf Linus Vanhöfen sein Augenlicht verliert, möchte er sich ein Denkmal setzen: Eine eigene Biographie. Doch seit der ersten Begegnung mit dem jungen Ghostwriter Jonas, stehen Linus’ Launen einer friedlichen Zusammenarbeit so sehr im Weg, dass nicht einmal seine Frau Trudi die Situation retten kann. Erst recht nicht, als ein aufziehender Sturm sie voneinander trennt und unter Schnee lebendig begräbt. Ein Kampf gegen die Natur und für die Liebe beginnt...

30 min, 2020

Filmakademie Baden-Württemberg, SWR,

handwritten Pictures

cast

Linus . Frieder Venus

Trudi . Michaela Rosen

Jonas . Vincent Redetzki

Ari . Valdimar Örn Flygenring

crew

Buch & Regie . Sascha Vredenburg

Script Consultant . Elena Preine

Produktion . Eric Sonnenburg, Sebastian Johannsen

Co-Produktion . Eric Bouley, Christopher Sassenrath

Redaktion . SWR, Joachim Lang, Elisabeth Serr, Katharina Kontny

Bildgestaltung . Markus Gebhart

Szenenbild . Mona Cathleen Otterbach

Kostümbild . Gudrun Schretzmeier

Montage . Dennis Lutz

Tongestaltung . Johannes Schelle

Musik . Steffen Brinkmann

Mischung . Dominik Avenwedde

VFX Pinguin . Cine Chromatix Berlin

Animation . Jessica Tegethoff, Manoyla Külköylü, Vanessa Schneider

Color Grading . colors made in germany

Der verlorene Kaiser Poster

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/6

catharsis

die idee ganz kurz

Berlin im Jahr 2035: Umwelt zerstörende Wirt-schaftsmächte unterdrücken und überwachen Europa. Die Sicherheitsagentin Carla infiltriert eine Umweltterrorzelle, um ihre Schwester zu finden. Dabei wird Carlas Weltbild auf den Kopf gestellt.

Serien-Testimonial, Sci-Fi, Thriller

15 min, 2018

Filmakademie Baden-Württemberg

cast

Carla . Gina Haller

Marian . Sabin Tambrea

Jonathan . Vincent Redetzki

Julius . Frieder Venus

Erika . Ulrike Hübschmann

Jamil . Omar El-Saeidi

crew

Buch . Lion H. Lau

Regie . Sascha Vredenburg

Produktion . Jan-Hendrik Holst, Nelson Happ, Karl Heidelbach

Bildgestaltung . Martin L. Ludwig

Szenenbild . Nadja Götze

Kostümbild . Anneke Goertz

Montage . Elena Schmidt

Tongestaltung . Robin Harff

Musik . Steffen Brinkmann

VFX . Denis Krez, Josephine Ross, Milena Mayer, Timo Kreitz

L1003245.jpg

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/6

filling the shoes

die idee etwas länger

Deutschland in der Nachkriegszeit. Der 11-jährige Paul wartet immer noch sehnsüchtig auf die Rückkehr seines Vaters. Seine Mutter hingegen hat die Hoffnung aufgegeben und will mit Sam, einem afro-amerikanischen Besatzungssoldaten, eine neue Familie aufbauen. Das geht für Paul, der in Nazideutschland aufgewachsen ist, jedoch zu weit. Kann Paul den früheren Feind als neuen Vater  in seinem Leben akzeptieren?

8 min, 2015

Filmakademie Baden-Württemberg, La Fémis, SWR, ARTE

cast

Paul . Rom Riedinger

Eva . Julischka Eichel

Sam . Kassidy Chaplin

Eli . Manuela Klemm Pedreira

Poster_FtS_RGB_DinA4.jpg
crew

Buch . Sarah Bergmann

Regie . Sascha Vredenburg

Produktion . Amos Geva, Stephen Maier

Bildgestaltung . Christine Niemann

Szenenbild . Mona Cathleen Otterbach

Kostümbild . Gudrun Schretzmeier

Montage . Dennis Lutz

Tongestaltung . Marc Eyrich

Musik . Tobias Burkhardt

Mischung . Dominik Avenwedde

Color Grading . colors made in germany

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8

der späte vogel

die idee semi kurz

Theas Leben ist nach 50 Jahren Ehe eingespielt und unerträglich geworden. Doch als sie eines Tages bei einem Jagdausflug versehentlich einen abgestürzten Astronauten anschießt, öffnet sich ihr die Tür zu einer unbekannten Welt. Dazu bereit, ihr alltägliches Leben hinter sich zu lassen, stürzt sie sich in das Abenteuer. Wäre da nicht ihr bodenständiger Mann Kurt, der seine Frau nur zu gern an der kurzen Leine hält...

19 min, 2013

Filmakademie Baden-Württemberg, SWR

ganz ausgezeichnet

Best Film, Prince of Prestige Academy Awards (US)

Best Director, Vaughan Film Festival (CA)

Best Actress, Vaughan Film Festival (CA)

Best Cinematography, Vaughan Film Festival (CA)

Best Actress, Short Film Awards New York (US)

Best Comedy, 8th WAMM Int. Film Festival (US)

Best in Show, ALL 4 LOVE Film Festival (US)

Best Comedy, Beeston Film Festival (GB)

Best in Festival, Beeston Film Festival (GB)

Best Short, Studio 35 Cinema Comedy Film Festival (US)

Audience Award, 21. Open Eyes Marburg (DE)

Best Short, Independent Days 15 (DE)

Best Short - Special program, 7. Filmzeit Kaufbeuren (DE)

 

nominiert für Producers Award auf dem

Sehsüchte - 44. International Student Film Festival (DE)

cast

Thea . Heide Simon

Kurt . Manfred Böll

Toni . Christoph Pütthoff

Klingele . Ralph Hönicke

crew

Buch . Elena Preine, Sascha Vredenburg, Marc Vogel

Regie . Sascha Vredenburg

Produktion . Simon Riedl, Felix Ruple

Bildgestaltung . Markus Gebhart

Szenenbild . Pauline Reinhardt

Kostümbild . Kristina Vohrer

Montage . Dennis Lutz

Tongestaltung . Eric Gühring

Musik . Balz Aliesch

VFX . Philipp Mekus, Alexandra Stautmeister

DSV_Plakat_V02a_RGB.jpg
L1003159_edited.jpg

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/5

heilige scheiße

die idee ganz ohne blasphemie

Hendrik lebt zwischen zwei Welten. Auf der einen Seite ist er sehr religiös und ein gehorsamer Christ, auf der anderen ist er ziemlich verliebt in Marlene - eine junge Frau, die nicht an Gott glaubt. Als sich Jesus höchstpersönlich einmischt, scheinen die Probleme der Liebenden gelöst.

Doch anstatt sein Leben zu organisieren treibt der Sohn Gottes Hendrik noch weiter ins Chaos und in eine schmerzvolle Glaubenskrise. Und der Friede sei mit ihm...

18 min, 2012

Filmakademie Baden-Württemberg

cast

Hendrik . Christoph Pütthoff

Marlene . Henriette Blumenau

Jesus . Anton Weber

crew

Buch . Sascha Vredenburg, Daniel Jacob

Regie . Sascha Vredenburg

Produktion . Christian Schega

Bildgestaltung . Christine Niemann

Szenenbild . Petra Liebmann, Stefan Najib

Kostümbild . Simone Frost

Montage . Dennis Lutz

Tongestaltung & Mischung . Dominik Avenwedde

Musik . Balz Aliesch